YOGA – Deine positive Kraft

YOGA – Deine positive Kraft

Yoga zeigt dir wie du durch fliessende Bewegung, tiefer Atmung und einem Wechselspiel aus Kraft und Entspannung deinen Geist fokusieren und deinen Körper stärken kannst.

Was ist Yoga?

Das Sanskritwort „Yoga“ bedeutet direkt übersetzt „zusammenführen“ oder „vereinigen“. Da der moderne Mensch den grössten Teil seiner Zeit nach aussen fokussiert ist, geht oft die Verbindung zu unserem inneren Wesen verloren, was sich fast immer als Stress oder sogar als Krankheit manifestiert. Yoga lehrt uns, wie wir durch ein vom Atemrhythmus geführtes, fliessendes Wechselspiel aus Kraft und Entspannung, wieder mit der Subtilität unseres Körpers und der Energie unseres Wesens in Verbindung treten können. In den Jahrtausende alten vedischen Schriften findet man eine noch tiefere, philosophisch-spirituelle Übersetzung für „Yoga“: Das Einswerden des Menschen mit dem in sich schlummernden, göttlichen Aspekten des Seins…

Yoga …ist ein Lebensgefühl

Die Natur des Menschen, und die aller Dinge im Allgemeinen, zeichnet sich durch eine entscheidende Gemeinsamkeit aus: Die Einheit! Alle Dinge sind als große Einheit miteinander in Verbindung. Ein großes System, welches nur miteinander gut funktioniert.

Yoga …ist ein Weg

sich selbst und dieser Einheit näher zu kommen. Mach den ersten Schritt. Suche Deinen Weg. Lerne dich selber kennen.

Yoga …ist eine vollständige Wissenschaft vom Leben

die vor Tausenden von Jahren ihren Ursprung in Indien hatte. Es ist der Welt ältestes System zur persönlichen Entwicklung, welches Körper, Geist und Seele vereint.

Yoga Stundenaufbau

Asanas (Körperhaltungen)

Die kraftvollen und sanften Bewegungen machen Dich nicht „nur“ beweglicher, und stärken Deinen Körper und Deine inneren Organe. Sie erwecken auch Dein Bewusstsein und Deine Körperkontrolle. Sie befreien von Ängsten, und helfen Vertrauen sowie Gelassenheit aufzubauen. Jeder kann Asanas ausführen. Yoga holt Dich dort ab, wo Du gerade stehst.

Pranayama (Atemübungen)

Yogaatmung belebt den Körper, beruhigt die Emotionen und bringt Geistesklarheit. Sie schafft eine Verbindung zwischen deinem Körper und deinen Gefühlen. Genau das was Du brauchst, um die Vergangenheit sein zu lassen und die Zukunft werden zu lassen, und im Hier und Jetzt auf Deiner Matte anzukommen.

Savasana (Tiefenentspannung)

Entspannung ist nicht so sehr ein Zustand, vielmehr ein Prozess, eine Folge von Ebenen unterschiedlicher Tiefe. Während ich Dich sanft durch diesen Prozess führe, kannst Du hier Nachspüren. Zur Ruhe kommen. Körperlich, geistig und seelisch loslassen.

Meditation

Der Geist ist wie ein See, Gedankenwellen kräuseln seine Oberfläche. Um das tiefer liegende Selbst sehen zu können, musst Du die Wellen zunächst glätten. Ich begleite Dich bei kleinen Meditationen, die Dir helfen Deine Sinne zurückzuziehen, falsche Bedürfnisse zu erkennen und Dir selbst näher zu kommen.

Ist Yoga richtig für mich?

Yoga ist für jeden möglich. Ganz egal welchen Geschlechts, Rasse, Hautfarbe, Glauben oder Tradition man ist;  Jeder Mensch ist ein energetisches, ganzheitliches Wesen. Abgesehen von der Motivation zu üben bzw. sich die Zeit zum Üben zu nehmen,  gibt es  eigentlich keine Voraussetzungen um Yoga praktizieren zu können. Es gibt für fast alle Asanas (Körperstellungen)  Variationen, mit denen die Übung auf die individuelle Beweglichkeit oder Stärke angepasst werden kann. Wie bei allem im Leben gilt: „Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt…“

Bewerte diesen Beitrag

Du fandest es gut...

Follge uns

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen