Stoffwechsel anregen – der heilige Gral des Abnehmens

Stoffwechsel anregen – der heilige Gral des Abnehmens
3.7
(26)

Einfache Antwort. Die vielen unterschiedlichen und auch konträren Meinungen. Da kann sich gar niemand mehr zurechtfinden.

GIBT ES DENN NICHTS EINFACHES, DAS FÜR ALLE GILT?

DOCH!

Bald erfährst Du die 3 wichtigsten Punkte, welche die Ernährung für Dich einfach machen.

Was macht eigentlich Ernährung so kompliziert?

Bevor wir zu den Facts kommen… ein Geheimtipp. Wer wirklich den Wunsch hat, sich seinen “Traumkörper” zu formen und sich endlich stolz und zufrieden im Spiegel zu betrachten, der benötigt zwingend eine genaue Anleitung.

Willst Du Dich ab sofort viel besser zurechtfinden und nie mehr Kalorien zählen oder Dir sonst irgendwelche Gedanken über Ernährung machen? Dann lies einfach weiter.

Punkt 1

Du bist Steinzeitmensch

Sorry, ich wollte Dich nicht beleidigen …ich meine nicht äußerlich sondern INNERLICH. Dein Organismus funktioniert noch immer wie vor tausenden von Jahren.

Was will ich Dir damit sagen?

Es gab damals keine fetten, übergewichtigen Menschen. Weshalb? Ganz einfach.

Auf den Menschen angepasste Kost und viel mehr Bewegung. Die Ernährung basierte auf wenigen Grundnahrungsmittel wie:

Wurzeln, Beeren, Wildpflanzen, Nüsse, Vogeleier, Steinobst, wenig Fleisch oder Fisch.

Die Schlussfolgerung für Dich bedeutet nun.

DENKE und handle wie ein Steinzeitmensch. Mit Betonung DENKE.

Es geht absolut nicht darum, Dich wie ein Steinzeitmensch zu ernähren. Es geht um die GEWOHNHEITEN die zu überdenken sind, indem Du Dir immer wieder das Leben des Steinzeitmenschen in Erinnerung rufst.

Was hätte der STM (Steinzeitmensch) jetzt gegessen, wann hätte er gegessen, hätte er jetzt etwas zu essen gehabt, wäre er jetzt gelaufen?

Beispiel: der STM erwacht am Morgen. Setzt sich an den Frühstückstisch greift sich Brot, Butter und Käse… 🙂

Meistens griff er ins LEERE!

Bedeutet für Dich? Lass mal das Frühstück ausfallen. Oder streich das Brot und den Käse und probiere mal folgendes Frühstück:

frische Heidelbeeren, Johannisbeeren ein paar getrocknete Rosinen, 1 Handvoll Walnüsse, Wasser trinken. Finite.

Wow… erlebe, wie toll das schmeckt, wie lange das anhält, wie wach Du Dich danach den ganzen Vormittag fühlst.

Ein Mittagessen könnte angepasst an den heutigen modernen Zivimenschen so aussehen:

Kurz angebratene Zucchini, hartgekochte Eier und ein paar Kürbiskerne an leckerer Salatsauce.

Abendessen: Rührei oder Omelett mit Fenchelsalat. Dabei noch ein paar Mandeln kauen.

Das kann in dieser Richtung je nach Bedürfnis angepasst werden.

Und jetzt folgt das Schönste.

Gönn Dir einmal in der Woche das, worauf du Lust hast. Pizza, Teigwaren, Reis, Kuchen, Schokolade.

Das funktioniert prima und kurbelt zusätzlich Deinen Stoffwechsel an.

Und wenn Du zwischendurch Lust auf Süßes hast, iss ein paar Trockenfrüchte, Beeren oder nimm schwarze Schokolade. An die kann man sich GEWÖHNEN. Und danach ist sie eine wahre Kostbarkeit, die Dir nirgends ansetzt.

Punkt 2

Abwechslung.

Denk auch hier wieder an den Steinzeitmenschen. Er hatte keine regelmäßigen Mahlzeiten. Das bedeutet für Dich nicht, Mahlzeiten unbedingt auslassen zu müssen. Obwohl, mal ein Frühstück auslassen und nur trinken bis am Mittag, würde deiner Linie extrem helfen.

Es geht darum, mit den Mengen zu jonglieren.

Das kann so aussehen: 1 Tag normal, nächster Tag wenig. 1 Tag viel, nächster Tag wenig. 3 Tage wenig, 1 Tag viel.

Ganzer Tag wenig, am Abend viel. Bis am Nachmittag viel, am Abend wenig.

Damit forderst Du Deinen Steinzeitstoffwechsel. Und genau das macht Dich schlank.

PUNKT 3

Das ist jetzt nicht von mir, sondern mal irgendwo aufgeschnappt:

Je weniger Beine, desto besser.

Gemüse hat nur 1 Bein, Hühner 2, Fleisch 4. Du kannst mir folgen?

Wenn Fleisch, am besten, wenn Du genau weißt, woher es kommt. Nie etwas vom Groß Verteiler. Du unterstützt damit leidvolle Viehtransporte -und schreckliche Schlachtungen.

Wenn Hühner und Eier…nur aus Freilandhaltung.

Bei Gemüse kannst Du zulangen. Besser Bio. Klar, was von oben in den Boden gelangt, ist auch nicht Bio, aber Du musst ja nicht unbedingt mit zusätzlich mit Pestiziden behandeltes Gemüse es-en.

Dann halte dich an Nüsse und Beeren. Wenig Früchte. Es würde den Rahmen sprengen, mehr in Details zu gehen.

 

Wichtig für Dich: wenn Du in diese Richtung anfängst zu denken, wird es dir Dein Stoffwechsel danken und Du musst Dir nie mehr Gedanken machen über Kalorien, Kohlenhydrate, Fett usw.

Und jetzt noch einen drauf…als Sahnehäubchen

Kombiniere sämtliche Kohlenhydrate mit Eiweiß!!!!

Das hat folgende 2 Vorteile:

  1. Dein Blutzuckeranstieg ist nur gering und Deine Fettverbrennung wird nicht gestoppt.
  2. Du regst den Stoffwechsel viel stärker an in dieser Kombination durch die höhere Verdauungsarbeit.

Kurzum…Das Abnehmen fällt viel leichter oder Du nimmst viel weniger zu.

Deine Waage fliegt in hohem Bogen aus dem Fenster.

Und Dein Spiegel lächelt Dich jeden Morgen strahlend an!!!!

Auf gutes Gelingen…bleib gesund und fit.

Bewerte diesen Beitrag

Du fandest es gut...

Follge uns

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen