Die Beauty-Tricks: Selbstbewusst und schön?

Die Beauty-Tricks: Selbstbewusst und schön?
4.9
(15)

Heute habe ich mir alte Fotos von früher ange­se­hen. Ich kann nicht glauben wie dünn ich vor eini­gen Jahren war (vor allem da ich mich sel­ber immer für dick­lich hielt!). Oder wie muskulös ich vor etwa 1,5 Jahren war (ein Six­pack!!). Und jet­zt, 8 kg schw­er­er und mit “kleinem” Six­pack, kann ich ehrlich sagen, dass ich noch nie so glück­lich mit mir selb­st war. Ich war noch nie so selb­st­be­wusst.

Eine Frage, die ich mich schon oft gefragt habe, ist warum manche Men­schen sich schön und selb­st­be­wusst fühlen, auch wenn sie nicht wie Mod­els ausse­hen, während andere (Fash­ion Mod­els, Schaus­pielerin­nen und andere, die für ihre Schön­heit bekan­nt sind) sich nicht so fühlen?

Es hat eine Weile gedauert, bis ich meine eigene Sit­u­a­tion ver­standen habe. Ich sah toll aus – und habe mich hässlich gefühlt. Jet­zt bin ich zwar immer noch fit – und füh­le mich gut. Warum? Mir sind zwei Gründe einge­fall­en, die in meinen Augen viel mit diesem Gefühl von Schön­heit und Selb­st­be­wusst­sein zu tun haben.

  1. wie man sich generell fühlt (im Leben, nicht nur Ausse­hens)
  2. wie wir uns um uns sel­ber küm­mern

Ich bin mir sehr sich­er, dass wenn man macht was man liebt, auf sich sel­ber stolz ist, von Men­schen umgeben ist, die einem ein Gefühl ver­mit­teln, dass man dazuge­hört – dann set­zt das Selb­st­be­wusst­sein ein. Und ein gesun­des Selb­st­be­wusst­sein über sein eigenes Kön­nen macht einen bald zu einem generell viel selb­st­be­wussteren Men­schen. Zumin­d­est war das bei mir so, als ich die Uni ange­fan­gen habe, und vor allem während dem let­ztem Jahr, da ich nun ange­fan­gen habe wirk­lich an meinen Träu­men zu arbeit­en und das zu tun, was ich liebe. Ich habe etwas, auf das ich stolz sein kann, und das gibt mir schon ein ziem­lich attrak­tives Gefühl.

Und Num­mer zwei spielt eine genau­so große Rolle. Wenn ich mich um mich selb­st küm­mere, meinen Kör­p­er und mein Ausse­hen, dann füh­le ich mich so viel bess­er. Es kann ein hüb­sches Out­fit sein, eine neue Son­nen­brille, oder viel kleinere Dinge, die ich jeden Tag im All­t­ag tun kann und die so sehr dabei helfen mich bess­er in mein­er Haut zu fühlen. Sport (natür­lich). Genug Wass­er trinken. Gesund Essen. Auch mal unge­sund essen (denn das ist für die Psy­che super wichtig!). Genug schlafen. Etwas anziehen, das gemütlich ist, aber auch gut aussieht. Ohrringe. Nag­el­lack. Lip­pen­s­tift.

Selb­st­be­wusst­sein kommt nicht auf ein­mal, es ist ein langer Prozess. Ich war lock­er über zwanzig, als ich zum ersten Mal wirk­lich zufrieden mit mir selb­st war, und erst im let­zten Jahr habe ich mich in einemn Men­schen entwick­elt, der sich dann und wann sog­ar ganz hüb­sch find­et. Es macht mir inzwis­chen Spaß mich schick zu machen, ich tanze auch gerne nur im Sport-BH and dann und wann schaue ich meine Vlogs an und denke: „Hey, da sehe ich gut aus!“.

Bew­erte diesen Beitrag

We are sor­ry that this post was not use­ful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Natascha Blauen

    Erst­mal recht her­zlichen Dank für deinen tollen Bericht. Ich lese deine Berichte sehr gerne und ich finde es toll was uns dies­mal hier ver­lost. Ich hoffe ich mache gle­ich alles richtig mit dem Screen­shot. Meine Däum­chen sind ganz fest gedrückt und ich hoffe sehr auf mein Glück.
    Liebe Grüße aus der Kurstadt Bad Pyr­mont sendet dir Natascha

  2. Bushra shahbaz

    Vie­len Dank für das tolle Post. sehr gerne dabei liebe grüße

  3. Nina

    Ich freu mich so für dich das du dich momen­tan so wohl fühlst 🙂 ich finde das strahlst du auch richtig aus! Mach weit­er so, ich liebe deine Vlogs und deine Snapchat/Instagram Talks 🙂
    Liebe Grüße,
    Nina

  4. Sarah

    Das freut mich total zu hören, dass du dich super fühlst! Toller Blo­gein­trag – freue mich immer etwas von dir anzuse­hen oder was zu lesen

Schreibe einen Kommentar