Fünf Französische Gerichte zum Probieren in Paris

Fünf Französische Gerichte zum Probieren in Paris
4.7
(19)

Es ist nicht unbekan­nt, dass die franzö­sis­che Küche zu den besten der Welt zählt. Dies macht Paris zu einem der besten Plätze, um die franzö­sis­chen Köstlichkeit­en auszupro­bieren. Außer­dem rühmt sich die Haupt­stadt Frankre­ichs mit eini­gen der besten Köche des Lan­des. Hier sind fünf franzö­sis­che Gerichte aufge­lis­tet, die man ein­fach pro­biert haben muss, bevor man Paris wieder ver­lässt.

 

Diese Französische Gerichte, sollte jeder einmal probiert haben

 

Pain au Chocolat

Diese Süßspeise ist wom­öglich das Beste um den Tag in Paris zu starten. Leckere Bäck­ereien sind in der ganzen Stadt verteilt und alle Bäck­er wer­den mit Freude ihr Pain au Choco­lat verkaufen – ein But­ter­crois­sant mit, wie kön­nte es anders sein, Schoko­lade gefüllt. Die Fül­lung enthält auch etwas Kaf­feesirup und ein Hauch von Nüssen macht es zu einem köstlichen Früh­stückss­nack.

 

Croque Monsieur

Wenn man dachte, dass dieses Schokofrüh­stück schon gut war, dann sollte man abwarten bis man den Croque Mon­sieur zum Mit­tagessen pro­biert hat. Dieses typ­isch franzö­sis­che Essen ist eigentlich nichts anderes als ein gegrill­ter Schinken-Käse-Sand­wich, jedoch mit einem aus­ge­fal­l­enen Namen, aber die Fran­zosen bere­it­en diesen mit dem gewis­sen Etwas zu, welch­es ihn zu einem ganz einzi­gar­ti­gen Mit­tagessen macht. Pro­biert man diesem mit einem Ei oben drauf, ändert sich das Gericht zu Croque Madame.

 

Escargot

Es kur­sieren viele Gerüchte über die Ess­ge­wohn­heit­en der Fran­zosen, aber jenes, dass sie Sch­neck­en essen ist tat­säch­lich wahr! Escar­got ist ein Essen, welch­es man unbe­d­ingt pro­bieren muss – Sch­neck­en in ein­er köstlichen  Knoblauch-But­ter-Peter­silien-Soße. Die franzö­sis­che Haupt­stadt sollte man nicht ver­lassen, ohne zumin­d­est es gewagt zu haben, diese Sch­neck­en zu pro­bieren. Zum Schluss wird man über­rascht sein, wie gut diese eigentlich sind. Sollte man wirk­lich nicht darüber ste­hen kön­nen, bleibt noch immer die Soße, die man zusam­men mit Brot genießen kann!

 

Brandade de Morue

Dieses typ­is­che Paris­er Gericht ist im Grunde genom­men eine gemis­chte Fis­chcreme, für gewöhn­lich mit Kartof­feln oder Pommes serviert. Als Fisch ver­wen­det man einen Kabel­jau, welch­er mit Knoblauch, Kräutern und Olivenöl püri­ert wird, solange bis er zu jen­er köstlichen Crème wird, die man dann schließlich auf den Tellern vorfind­et!

 

Käse

Wenn wer weiß, wie guter Käse hergestellt wird, dann die Fran­zosen, daher find­et man auch Hun­derte von Sorten im ganzen Land verteilt. Einen Blick in ein Käsegeschäft sollte man auf jeden Fall wer­fen. Dort lernt man wom­öglich auch neue Käs­esorten ken­nen, wovon man sich einen Vor­rat für zu Hause kaufen möchte. Über­nachtet man in einem Apart­ment mit Selb­stverpfle­gung, hat man die absolute Frei­heit, sich welchen für später mitzunehmen, um diesen mit ein­er Flasche Wein nach einem lan­gen Sight­see­ing Tag und vie­len Museenbe­suchen genießen zu kön­nen. All-Paris-Apartments.com bietet eine Auswahl an Apart­ments an, die fast so gut ist, wie die Auswahl an Käs­esorten in der Stadt. Mit Sicher­heit find­et man eine ide­ale Ferien­woh­nung für den Aufen­thalt in der franzö­sis­chen Haupt­stadt!

Bew­erte diesen Beitrag

We are sor­ry that this post was not use­ful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar